Crazy-Summertime <3
Mein Lieblingsbuch!!!


Normalerweise bin ich ein Mensch der sehr selten liest. Doch dieses Buch hat mich wirklich gefesselt... obwohl ich schon einige Bücher gelesen habe finde ich dieses Buch am faszinierensten... es zog mich von der aller ersten Seite in seinen Bann.... Da dieses Buch noch eine Vortsetztung hat ( die ich noch nicht gelesen habe) bin ich ganz gespannt wie die romantische Liebesgeschichte zwichen Bella und Edward weitergeht...




So und nun eine "kleine" zusammenfassung für euch!

Ein 17-jähriges Mädchen namens Isabella Swan (genannt Bella), das von seiner Mutter aus Phoenix (Arizona) wegzieht, um bei ihrem Vater Charlie in Forks, Washington State zu leben, begegnet dort Edward Cullen, in den sie sich bedingungslos und unwiderruflich verliebt. Nachdem die beiden beginnen sich näher zu kommen, erfährt Bella die unangenehme Wahrheit über Edward. Er und seine Familie, gehören zu den wenigen lebenden Vampiren dieser Welt, die sich, anders als ihre Artgenossen, von Tier- statt von Menschenblut ernähren. Trotz der Tatsache, dass Edward und seine Familie immer noch gefährlich für sie sind, da sich ihr Durst nie ganz zügeln lässt, entscheidet sich Bella das Risiko einzugehen um bei ihm zu bleiben.

Als Bella Edwards Familie beim Baseball spielen zusieht, stößt eine weitere Vampirgruppe hinzu. Anders als die Cullens ernähren diese sich von Menschenblut und können die Entscheidung von Edwards Familie nur schwer nachvollziehen. James, einer der fremden Vampire, wittert die langersehnte Herausforderung, Bella zu töten, nachdem er sieht wie die Cullens sie verteidigten. Mit Hilfe der Cullens gelingt es Bella, vor James nach Phoenix zu fliehen. Doch in Phoenix wird sie von James überlistet und geht ihm in die Falle. Als sie aufeinanderstoßen, kommt es zum Kampf den Bella verlieren muss, da diese fiktiven Vampire über verschiedene übernatürliche Fähigkeiten verfügen (Überschallgeschwindigkeit, übermenschliche Stärke). Halb tot und bewusstlos wird sie von Edward und seiner Familie aufgefunden und gerettet. Bella hat inzwischen erfahren, dass es eine gefährliche und schmerzhafte Möglichkeit gibt, in einen Vampir verwandelt zu werden. Ein Vampir muss sich selbst derart beherrschen können, einen Menschen zwar zu beissen, nicht aber sein gesamtes Blut zu trinken. Da von Bella selbst ein für Edward unheimlich anziehender menschlicher Duft ausgeht, scheint dieses Vorhaben als unmöglich. Bella sieht dies als einzigen Weg, für immer mit Edward zusammen sein zu können. Doch Edward weigert sich, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Außerdem befürchtet er, sich nicht zurückhalten zu können und sie somit in den sicheren Tod zu schicken. Der Schluss lässt offen, ob Edward nachgibt oder sie doch verwandelt. In einem Interview darauf angesprochen verrät die Autorin jedoch: "Wird Bella am Ende des Buches von Edward gebissen?" - "Nein – es handelt sich einfach um einen Kuss. Auch im zweiten Band ist Bella immer noch ein Mensch und Edward sträubt sich weiterhin dagegen, etwas daran zu ändern. "
28.5.07 20:14


Hier kommt später eurer Text hin..den hier abba entfernen... steht da sonst auch...

Bloq:

Startseite

Gästebuch Kontakt Other
Über... Archiv News *~ThatZ me~* GreeetzZ and FriendzZ Knussbel Fotos Friends ´bout me href="http://www.myblog.de/kiwicop">~*Kiwic♥p*~

Gratis bloggen bei
myblog.de